Page 12

HELMUT OEHRING Foto: Oellermann

FINSTERHERZ ODER ORFEO17

12

Seit 30 Jahren verknüpft der 1961 in Ost-Berlin geborene und in Branden­ burg lebende Gitarrist, Komponist, Autor und Regisseur Helmut Oehring poetische und dokumentarischpolitische Inhalte. Seine vielfach preisgekrönten Werke bewegen sich auf der Schnittstelle zwischen instru­ mental-vokalem Theater und szeni­ schem Konzert. Als Kind gehörloser Eltern, thematisiert er die Grenzen menschlicher Kommunikation, die Möglich-keiten und Unmöglichkeiten diesseits und jenseits von Sprache. In „FinsterHERZ oder Orfeo17” sucht Oehring gemeinsam mit dem Autoren­ team künstlerisch-biografische Begeg­ nungen: zwischen den Musikern der

Kammerakademie Potsdam, hochkarätigen Solisten zeitgenössischer Musik, sowie Geflüchteten aus dem Nahen Osten und Afrika, die Asyl in Potsdam suchen. Zwischen Jazz, syri­ scher Folklore und Exil-Avantgarde. Und zwischen der Oper „L’ Orfeo” und dem Roman „Herz der Finsternis”. Es sind Berichte zweier „Reisender” auf der Suche nach Identität: Monteverdis Orfeo begibt sich ins Totenreich der antiken griechischen Kultur im östlichen Mittelmeerraum, Conrads Mar­ lowe nach Westafrika, wo Ende des 19. Jahrhunderts ein Genozid an den Ein­ geborenen stattgefunden hat. Mit wechselnden Erzählperspektiven su­ chen Oehring und das Autorenteam im

Programmheft Schiffbauergasse  

Tipps › Termine › Infos September 2017

Programmheft Schiffbauergasse  

Tipps › Termine › Infos September 2017

Advertisement