Page 1

JULI 2018 & AUGUST


LICHT AN!

SFÜR STADT T F ÜÜRR EINE E INEE

NNACHT NACHT CHT 30.06. / 01.07. 2018 › 14 -14 UHR › EINTRITT FREI STADT-FUER-EINE-NACHT.DE #SFEN2018 #WIEWOLLENWIRLEBEN #LICHTAN


Abbildung Umschlagseiten: GLASPERLENSPIEL live und Open Air am Samstag, dem 28. Juli 2018 am Waschhaus Foto: Arton Sefa

EDITORIAL

KOMM! UND BLEIB? Kommt er oder kommt er nicht? Und wenn ja, bleibt er? Und wie lange bleibt er? Mit dem Sommer ist das ja immer so eine Sache – gerade auch, weil Mai und Juni ziemlich vorgelegt haben. Da bleibt also nur, die Daumen zu drücken – oder wie wir hier in Brandenburg sagen: „Hilft ja nüscht. Wird schon werden!” Sollten uns Sonne und Temperaturen nicht im Stich lassen, gibt’s auf jeden Fall viele Gründe, ins Kunstund Kulturquartier Schiffbauergasse zu kommen. Ob Workshops für Jugendliche bei der WHATSART Work­ shopwoche | 9. bis 13.7.|, der OPEN AIR-KINOSOMMER am Waschhaus | 18.7. bis 4.8.|, das GLASPERLENSPIELOPEN AIR | am 28.7. |, die SCHIRRHOFNÄCHTE mit Theater unter freiem Himmel | 9. bis 19. August | oder das OXYMORON SOMMERTHEATER auf der Seebühne am Hans Otto Theater | 24. bis 26. August | – nix los ist woanders. Zumal auch das Davor, das Dazwischen und das Danach – vom Spielplatz über den Biergarten bis zum Sonnenaufgang nach der Party – gute Gründe für . einen Besuch hier an der Schiffbauergasse sind. Also, lieber Sommer: Komm! Und bleib!

TIPPS DER REDAKTION › 5 ALLE TERMINE IN JULI & AUGUST › 18 WEGWEISER UND KONTAKTE › 26 IMPRESSUM › 24


· 7 Tramlinien, 22 Buslinien, 1 Fährlinie · 102 Fahrzeuge (47 Busse, 54 Straßenbahnen, 1 Fähre) · 627 Haltestellen · 311,5 km Linienlänge


OPEN AIR-KINOSOMMER KINO › 6

GLASPERLENSPIEL MUSIK › 9 SOUND(G)ARTEN › 8 GISBERT ZU KNYPHAUSEN › 8

WHATSART WORKSHOP › 10

WM-FIEBER 2018 SPECIAL › 12

FLUXUS+ FERIENPROGRAMM › 11

POTSDAM URBAN TRAIL › 12

SOMMERTHEATER TANZ › 14 FLAMENCO AFICIÓN › 13 ÉTAPE DANSE › 15

SCHIRRHOFNÄCHTE THEATER › 16


OPEN AIR

AM WASCHHA

KINOSOMMER Es ist Sommer in der Stadt – tagsüber ruft der See, abends die Leinwand. Was gibt es Schöneres, als sich nach einem ausgefüllten Ferientag entspannt zurückzulehnen und sich von cineasti­ schen Meisterwerken durch die ster­ nenklare Nacht geleiten zu lassen. Auch in diesem Jahr laden Thalia-Kino und Waschhaus zum Open AirKinosommer in der Schiffbauergasse. Zwischen 18. Juli und 4. August flim­ mern die Programmkinohighlights der letzten Jahre über Potsdams wohl größte Open Air-Leinwand. Das Waschhaus-Gelände öffnet jeweils um 21 Uhr. Liegestühle stehen bereit und zur Einstimmung auf den Film gibt

6

es Eis, Snacks und kühle Getränke. Darüber hinaus wird das Filmpro­ gramm an mehreren Terminen durch Veranstaltungen wie Slams, Konzerte und Partys vor oder nach dem Kinofilm ergänzt. Eröffnet wird der Open Air Kinosommer am Waschhaus mit dem Film „Loving Vincent“, dem ersten Film, der vollständig aus Ölgemälden er­ schaffen wurde und van Goghs berühmte Bilderwelten auf der Kinole­ inwand lebendig werden lässt. Davor präsentieren beim „Havel Slam“ Poetry Slammer ihre neuesten Werke. ¢ 18. Juli bis 4. August 2018 www.kinosommeramwaschhaus.de


THREE BILLBOARDS OUTSIDE EBBING, MISSOURI

US WILDES HERZ Mi, 18.07.2018, 21.45 Uhr Loving Vincent GB/PL, 2017, 95 Min

Do, 19.07.2018, 21.45 Uhr Nur Gott kann mich richten D, 2018, 101 Min

Fr, 20.07.2018, 21.45 Uhr Shape of Water – Das Flüstern des Wassers US, 2017, 123 Min

Sa, 21. Juli 2018, 21.45 Uhr Axolotl Overkill D, 2017, 94 Min (FSK 12)

WEIT. Do, 26. Juli 2018, 21.45 Uhr Battle of the Sexes – Gegen jede Regel US, 2017, 122 Min

Mi, 1. August 2018, 21.45 Uhr Three Billboards Outside Ebbing, Missouri US/GB, 2017, 116 Min

Do, 2. August 2018, 21.45 Uhr Wildes Herz D, 2017, 90 Min

Fr, 3. August 2018, 21.45 Uhr Blade Runner 2049

Mi, 25. Juli 2018, 21.45 Uhr Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt

US, 2017, 164 Min

D, 2017, 129 Min

US, 2017, 105 Min

Sa, 4. August 2018, 21.45 Uhr Greatest Showman

7


Der „Sound(g)arten” der fabrik ist der Treffpunkt des Sommers: idyllisch gelegen, mit bestem Havelblick und Potsdams schönster kleiner Open AirBühne. Im fünften Jahr hat er nun schon seinen festen Platz im Sommer­ programm der brandenburgischen Landeshauptstadt gefunden. Warum? Weil hier jeder Abend anders ist. Bands und Künstlergruppen finden hier aller­ beste Möglichkeiten, ihrem Publikum ganz nah zu begegnen und es immer wieder zu überraschen. Auf dem Pro­ gramm stehen in diesem Jahr u.a. MAGGIES FARM Unplugged (7. Juli), KAEPTN KARACO (20. Juli), LITTLE MISS CAN’T BE WRONG (3. August), STRANGE FEATHERS (24. August) und TOE TOE (7. September, Foto). ¢

Spätestens seit „Hurra! Hurra! So nicht.” – seinem zweiten Album aus dem Jahr 2010 – gehört Sänger und Gitarrist GISBERT ZU KNYPHAUSEN hierzulande zur ersten Garde der Sin­ ger-Songwriter. Musikalisch hat sich seitdem einiges geändert. Die Musik ist offener geworden, vielseitiger. Gis­ bert hat neue Musiker um sich ge­ schart und das Korsett des Liederma­ chers vollends gesprengt. Es sind weniger Gitarren zu hören, dafür Po­ saunen, Trompeten, Synthesizer und ein Klavier. Gisberts Musik war schon immer wunderbar anders. Er berührt die Menschen mit seinen Texten wie kein anderer. Er hat eine Sprache ge­ funden für das, was wir fühlen aber so schwer greifen können. ¢

7. Juli bis 7. September 2018 immer freitags, fabrik Garten www.fabrikpotsdam.de

Mi, 1. August 2018 20 Uhr, Waschhaus Arena www.waschhaus.de

8

Foto: Dennis Williamson

OPEN AIR

GISBERT ZU KNYPHAUSEN

SOUND(G)ARTEN


GLASPERLENSPIEL OPEN AIR SUPPORT: LEA

Ihr Megahit „Geiles Leben“ entwickelte sich zum ultimativen Soundtrack des Sommers 2015 – nun melden sich GLASPERLENSPIEL mit frisch aufge­ ladenen Batterien zurück. Auf dem im April veröffentlichten Album „Licht & Schatten“ präsentieren sich Carolin Niemczyk und Daniel Grunenberg von einer ganz neuen musikalischen Seite. „Wir lieben es, uns stilistisch auszu­ probieren“, so Daniel Grunenberg über den markanten Sound, den die Band wiedermal um einige überraschende Facetten erweitert hat. So wie auf ihrer brandneuen Single: „Royals & Kings“ ist eine Hymne auf das Wesentliche im Leben. GLASPERLENSPIEL brauchen keine pompösen Schlösser, dicke Li­ mousinen und glitzerndes Bling-Bling, sondern feiern lieber die Schönheit der einfachen Dinge. Denn gerade diese immateriellen Dinge sind oftmals die wertvollsten – Freundschaft, Freiheit,

Liebe und Glück. Mit dem Album „Licht & Schatten“ hat das Duo seinen sofort wiedererkennbaren Signature-Mix aus Pop und Electro um verschiedene fri­ sche Elemente bereichert und zu ei­ nem genreübergreifenden Crossover verschmolzen. Tanzbare Electro-Beats treffen auf catchy Pop-Melodien, harte Club-Vibes auf atmosphärische RnBund HipHop-Einflüsse. „Licht & Schat­ ten“ ist intelligent produzierter UrbanPop mit jeder Menge aufregender Ecken und Kanten. ¢ Open Air-Konzert, Support: LEA 28. Juli 2018, Waschhaus www.waschhaus.de

9


BREAKDANCE / HIP HOP WORKSHOP MIT RICHIE M.I.K.

WHATSART WORKSHOPWOCHE Es ist nichts einzuwenden gegen den Strandkorb in Binz, die Wanderstiefel in Tirol oder die Luftmatratze in Rimini. Aber Sommerferien machen doch so richtig erst Spaß, wenn man sich mal mit Freunden und ohne Eltern so richtig ausleben kann. Geht nicht? Geht doch. Die WhatsArt-Workshopwoche in der Schiffbauergasse lädt auch 2018 wieder in der ersten Woche der brandenbur­ gischen Sommerferien zu einem vielfältigen und kreativen AlternativProgramm. Zum nunmehr fünften Mal bieten fabrik, T-Werk und Waschhaus neun Workshops für alle „Ferienkin­ der“ ab 8 Jahren an, bei denen aus einer breiten Palette verschiedenster

10

Kunstsparten gewählt werden kann. Zwischen eher sportlichen Angeboten wie AKROBATIK mit Carla Petzold und Anna Buchenau, PARKOUR mit Chris­ tian Lukas Schapp und Clemens Nagel oder ROLLSCHUHLAUF mit dem Rol­ ler-Derby-Team vom SVB03, Bühnenerfahrungen beim BREAKDANCE & HIP HOP mit Richie von der MIK Family, beim TANZ-Workshop mit Johannes Schuchardt und im SCHWARZLICHT­ THEATER mit Nora Raetsch und span­ nenden Medien-Workshops wie LOOP­ STATION mit Oscar Loeser und Clemens Kowalski, FOTOGRAFIE mit Michael Lüder-Malik und HÖRSPIEL mit Stefanie Sommer findet ganz }


WORKSHOP MIT RICHIE M.I.K.

FLUXUS+

SOMMERFERIENPROGRAMM

sicher jeder seinen Lieblingswork­ shop. Anmeldungen sind je nach Verfügbarkeit noch möglich, die Teilnahmegebühr beträgt 60 €. Am letzten Tag der Workshopwoche, am Freitag, präsentieren die Teilnehmer dann die Früchte ihrer Arbeit in ei­ nem gemeinsamen Showing. Von Bühne zu Bühne, von Labor zu La­ bor, von Raum zu Raum ziehen El­ tern und Freunde der Teilnehmer über die Schiffbauergasse und las­ sen sich von den tollen Ergebnissen und Erlebnissen mitreißen. ¢ 9. bis 13. Juli 2018 www.whatsart.org

Butterblumen in Steinfugen, Moose auf Betonflächen oder Grasbüschel in Regenrinnen – beim ersten von zwei FLUXUS+ Sommerferien-Workshops (am 11. Juli) gehen die Teilnehmer auf Foto-Safari durch die Schiffbauergasse, immer auf der Suche nach außergewöhnlichen Natur-Momenten. Die aus­ gedruckten Fotos werden anschließend mit Malfarben gestaltet zu kleinen oder großen Kunstwerken. Der zweite Work­ shop (am 12. Juli) steht unter dem Motto „Windlichter für den Sommer­ garten”. Hier entstehen je nach Kreativität einzigartige Deko-Elemente für die nächste Sommerparty – und die kommt bestimmt. Beide Workshops sind für Kids von 8 bis 12, eine Anmel­ dung bis 8. Juli ist erforderlich. ¢ Mi, 11. & Do, 12. Juli 2018 museum FLUXUS+ www.fluxus-plus.de

11


WM FIEBER 2018 Das Runde muss ins Eckige, König Fußball regiert wieder die Welt: Es ist Zeit für das WM FIEBER 2018! Das Waschhaus zeigt alle Spiele der deut­ schen Nationalmannschaft auf Großbildleinwand in der Waschhaus Arena. Egal, ob es regnet oder die Sonne

POTSDAM

URBAN TRAIL Schon mal durch's Museum gejoggt? Durch's Potsdamer Rathaus? Oder durch die Schinkelhalle? Nein? Na dann auf zum POTSDAM URBAN TRAIL, der pünktlich zum 1025jährigen Stadtjubiläum erstmals auch in Pots­ dam Halt macht. Bis zu 3.000 Teilneh­

12

scheint, die Platz- und Sichtverhältnisse sind hier immer optimal. Und sollte das deutsche Team nicht schon in der Vorrunde ausscheiden, so be­ ginnt die K.O.-Phase mit dem Achtelfi­ nale am 2. oder 3. Juli. Alles andere wird sich zeigen. Denn wie geht die goldene Fußballregel? „Der Ball ist rund, ein Spiel dauert 90 Minuten und am Ende gewinnt...!?” Na dann! ¢ www.waschhaus.de

mer werden die Stadt „laufend” erkun­ den – vorbei an Sehenswürdigkeiten, quer durch Gebäude und kulturelle Einrichtungen. Insgesamt 18 Stationen verteilen sich auf einer Streckenlänge von 10,25 Kilometern – eine davon ist die Schinkelhalle. Die Urban Trail Serie verbindet Laufen mit Kultur und Sight­ seeing, ohne Leistungsdruck, dafür mit jeder Menge Spaß. ¢ www.potsdamurbantrail.de


FLAMENCO AFICIÓN Zwischen Sevilla und Granada, zwi­ schen Malaga und Cadiz – Andalusien steht für endlose Strände, brennende Sonne und allerbesten Sherry. Ach, und für Flamenco, für Rhythmus und für Lebensfreude. Mit „Flamenco Afición” bringt Joëlle Guerrero eben die­ ses Gefühl einmal im Jahr auf die große Bühne der Waschhaus Arena. Gemein­ sam mit ihren Flamenco-Schülerinnen aus Berlin und Potsdam und ausgewählten Musikern gestaltet sie eine andalusische Nacht, bei der die Tänzerinnen mit Eleganz, Koketterie und Dramatik ein spanisches Flair zau­ bern. Auch für das diesjährige Pro­ gramm hat sich die Tänzerin und Gründerin der Gruppe „azabache Flamenco” wieder herausragende Künstler eingeladen. Auf der Bühne stehen neben den 20 Aficiónadas u.a. Raijko Schlee und Hartmut Stimpel an der Gitarre, Steffen Kersten an der Cajón und Olga Iturri am Mikrofon. ¢ Mi, 4. Juli 2018, 20 Uhr Waschhaus Arena www.waschhaus.de

13


SOMMERTHEATER

DIE OXYMORON DANCE COMPANY AUF DER SEEBÜHNE Die Wellen glitzern im Abendlicht, die Blätter verfärben sich orange. Blüten, Gräser – und Kreaturen, die zu schwe­ ben scheinen. Eine kurze vereinfachte Beschreibung von Sandro Boticellis „Die Geburt der Venus” aus dem 15. Jahrhundert könnte gleichermaßen

14

der Einstieg in die Beschreibung der inzwischen dritten spätsommerlichen Tanztheater-Aufführung der Oxymoron Dance Company auf der Seebühne der Schiffbauergasse sein. Ausgehend von der Betrachtung der Venus von Botti­ celli haben sich Tänzer und Musiker }


unter der Leitung von Anja Kozik auf eine Zeitreise begeben. Mit der Ankunft der Liebesgöttin regnet es Rosen – dank ihrer Gegenwart ge­ winnt die Natur ihre Kraft zurück. Diese Kraft versuchen die Protago­ nisten im Spiel, in sich, zu finden. Unter musikalischer Begleitung von Marcel Siegel (Kontrabass) und Christoph Kozik (Synthesizer), die das musikalische Arrangement in einer Mischung aus Akustik und elektronischen Klängen entwickeln, werden Raha Nejad, Luana Rossetti und der Tänzer und Akrobat Ales­ sandro Di Sazio Choreographien aus dem Zeitgenössischem, aus dem Urban Dance und am Chinesischen Mast präsentieren. ¢

Étape Danse – das Residenzformat der fabrik Potsdam – lädt jedes Jahr be­ merkenswerte junge ChoreografInnen ein, in Potsdam an neuen Projekten zu arbeiten. 2018 sind Guillaume Marie, Roger Sala Reyner und Igor Dobricic mit „Roger – Allegorie des Trostes“ und Danya Hammoud mit „Continent“ zu Gast. In „Roger“ wird versucht, sich der Praxis eines sowohl solidarischen, gesellschaftlichen, brüderlichen (man tröstet einen anderen) und intimen (man tröstet sich selbst) Brauches anzunähern. In „Continent“ fragt sich die libanesische Choregrafin Danya Hammoud „Nach dem Ereignis, nach der Katastrophe und der Tragödie, nach dem Verlust, nach dem Morden [und] nach der Trennung [...]. ¢

24. bis 26. August 2018 21 Uhr, Seebühne www.oxymorondance.de

Sa, 25. August 2018 11 Uhr, fabrik Potsdam www.fabrikpotsdam.de

Foto: Marco Pinarelli

Abbildung links: Sandro Botticelli „La nascita di Venere”, Google Art Project

ÉTAPE DANSE

15


I CONFIDENTI

SCHIRRH OPEN AIR-THEATER &

Wer weiß zu feiern? Falstaff! Wer trinkt am meisten? Falstaff! Wer prahlt am lautesten? Falstaff! Wer hat Glück bei Frauen? Nun, darüber ist man in Wind­ sor geteilter Meinung. „Sir John Fals­ taff gibt sich die Ehre“ ist eine der beiden Premieren, mit denen das Mu­ siktheater-Ensemble I CONFIDENTI die diesjährigen SCHIRRHOFNÄCHTE bereichert. Bereits zum nunmehr fünften Mal lädt das T-Werk zum spätsommerlichen Theatergenuss auf den Schirrhof. Erstmals gibt es mit „Die verhexte Sommernacht“ – und das ist die zweite I CONFIDENTI-Premiere – auch ein nachmittagliches TheaterAngebot für die ganze Familie frei nach den Shakespeare’schen Klassikern „Sommernachtstraum“, „Macbeth“ und „Viel Lärm um nichts“. }

16


MEHR

Und auch das NEUE GLOBE THEATER ist wieder dabei – die Potsdamer Theatergruppe zeigt neben „Indien – Eine Schnitzeljagd durch die Provinz“ und „König Lear“ an vier Abenden ihre neueste Inszenierung „Die Streiche des Scapin“, die im Mai im T-Werk ihre Premiere feierte. In Molieres Komödie aus dem Jahr 1671 sind zwei reiche und gierige alte Kaufleute auf Geschäftsreise und überlassen dafür ihre beiden Söhne den Dienern zur Aufsicht. Den Söhnen fällt aber nichts Besseres ein, als sich Hals über Kopf zu verlieben und Scapin, der schlag­ fertige Diener von Leandre, soll helfen, für die Hochzeit Geld zu beschaffen. Mit Hilfe von allerlei Tricks und Pos­ senspiel werden die beiden Väter um ihr Geld gebracht und zum Ende erle­

NEUES GLOBE THEATER

ben alle noch eine Überraschung, mit der selbst das Schlitzohr Scapin in seinen kühnsten Träumen nicht ge­ rechnet hat! „Die Streiche des Scapin“ gehört zu einem der meist gespielten Stücken des französischen Theaters. Neben den insgesamt 13 Open AirTheater-Aufführungen lädt an zwei Abenden auch das Wanderkino zu einem Stummfilmprogramm mit Live-Musik: Gunthard Stephan an der Violine und Tobias Rank am Klavier begleiten Filme wie „Das Affengeschäft“ (1926), „In der Tiefe“ (1907) und „Der Abenteurer“ (1917). ¢

Foto links: Alexander Hilbert, Foto rechts: Gerrit Wittenberg

OFNÄCHTE

Open Air-Theater mit dem Neuen Globe Theater und I Confidenti 9. bis 19. August 2018, Schirrhof www.t-werk.de

17


DAS PROGRAMMHEFT DER SCHIFFBAUERGASSE POTSDAM WIRD UNTERSTÜTZT VON

So, 1.7.18

15.00 Uhr, Special FLUXUS+ Teatime Am Klavier: Felix Dubiel museum FLUXUS+

Mo, 2.7.18 16.00 Uhr, Special WM-Fieber 2018 Das Achtelfinale auf Großbildleinwand, Übertragung nur bei deutscher Beteiligung Waschhaus Arena 18.15 Uhr, Special Heimatsounds Chor- & Bandprobe Waschhaus

Di, 3.7.18 16.00 Uhr, Special WM-Fieber 2018 Das Achtelfinale auf Großbildleinwand, Übertragung nur bei deutscher Beteiligung Waschhaus Arena

Mi, 4.7.18 19.00 Uhr, Special Flamenco Afición Eine Nacht voller Tanz, Lebensfreude & Rhythmus Waschhaus

18

20.30 Uhr, Konzert drum klub Die interaktive ElectroDrum-Performance Waschhaus

Do, 5.7.18 20.30 Uhr, Konzert Live in der Bar mit Eric Zobel Theaterschiff Potsdam

Fr, 6.7.18 20.00 Uhr, Special WM-Fieber 2018 Das Viertelfinale auf Großbildleinwand, Übertragung nur bei deutscher Beteiligung Waschhaus Arena

Sa, 7.7.18 10.00 Uhr, Workshop Dance! The Nelken-line von Pina Bausch Tanzprojekt mit Lola Agostini und Yvonne Leppin Studiohaus 16.00 Uhr, Special WM-Fieber 2018 Das Viertelfinale auf Großbildleinwand, Übertragung nur bei deutscher Beteiligung Waschhaus Arena

21.00 Uhr, Konzert Sound(g)arten: Maggie´s Farm Unplugged Open-Air-Konzert fabrik Garten 23.30 Uhr, Party Tanznacht im Kahn mit DJ Rengo Theaterschiff Potsdam 23.30 Uhr, Party Feierstarter Potsdams meiste Party Waschhaus Arena

So, 8.7.18 11.00 Uhr, Workshop Dance! The Nelken-line Von Pina Bausch Tanzprojekt mit Lola Agostini und Yvonne Leppin mit anschl. Performance zu Potsdams Stadtgeburtstag auf dem Alten Markt Studiohaus Schiffbauergasse 15.00 Uhr, Special FLUXUS+ Teatime Am Klavier: Felix Dubiel museum FLUXUS+ 9.00 Uhr, Special Potsdam Urban Trail Streckenhighlight: Schiffbauergasse, Infos: potsdamurbantrail.de Schinkelhalle


Fr, 13.7.18

11.00 Uhr, Workshop WhatsArt Workshopwoche Kreative Workshops für Schülerinnen und Schüler in fabrik, T-Werk und Waschhaus (bis 13. Juli) Schiffbauergasse

16.00 Uhr, Kunst Museumsführung museum FLUXUS+

17.00 Uhr, Workshop WhatsArt Workshopwoche Abschluss-Showing der Workshops Schiffbauergasse Foto: Ralf Brauner

Mo, 9.7.18

Di, 10.7.18 20.00 Uhr, Special WM-Fieber 2018 Das Halbfinale auf Großbildleinwand, Übertragung nur bei deutscher Beteiligung Waschhaus Arena

Mi, 11.7.18 14.00 Uhr, Workshop SommerferienProgramm 2018 Thema: Tolles aus der Natur (Foto-Workshop) museum FLUXUS+ 20.00 Uhr, Special WM-Fieber 2018 Das Halbfinale auf Großbildleinwand, Übertragung nur bei deutscher Beteiligung Waschhaus Arena

Do, 12.7.18 14.00 Uhr, Workshop SommerferienProgramm 2018 Thema: Windlichter für den Sommergarten museum FLUXUS+

SCHIFF AHOI: AUF IN DIE WERFT!

9. JULI BIS 23. AUGUST 2018 · THEATERSCHIFF Auch so ein rüstiger und mit allen Wassern gewa­ schener 300-Tonnen-Kahn, wie es das Potsdamer Theaterschiff ist, braucht viel Pflege. In diesem Sommer ist es daher wieder soweit: Damit das engagierte Team auch in Zukunft Lesungen, Kon­ zerte oder Theater- und Kabarettabende sicher und trocken auf der schwimmenden Kleinkunstbühne veranstalten kann, muss der „Sturmvogel” zur Werft. Hier wird er auf Herz und Nieren geprüft und während der Sommerpause repariert, gestrichen und für die nächsten Jahre schick gemacht. Mit der freundlichen Unterstützung der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, der Stadt Potsdam und des MWFK des Landes Brandenburg erstrahlt das Industriedenkmal anschließend im frischen Glanz und vor allem mit neuer TÜV-Plakette.

19


20.00 Uhr, Konzert Sound(g)arten: Matthias Peter Open-Air-Konzert fabrik Garten

Sa, 14.7.18 23.00 Uhr, Party Schleudergang Neue Musik: Sommerbrise 2018 Waschhaus

So, 15.7.18 15.00 Uhr, Special FLUXUS+ Teatime Live am Klavier: Felix Dubiel museum FLUXUS+ 17.00 Uhr, Special WM-Fieber 2018 Das Finale auf Großbildleinwand, Übertragung nur bei deutscher Beteiligung Waschhaus Arena

Mi, 18.7.18 20.00 Uhr, Comedy Havel Slam Der Poetry Slam Waschhaus 21:45 Uhr, Kino Loving Vincent Open Air Kinosommer Waschhaus

Do, 19.7.18 21:45 Uhr, Kino Nur Gott kann mich richten Open Air Kinosommer Waschhaus

20

Fr, 20.7.18

Fr, 27.7.18

20.00 Uhr, Konzert Sound(g)arten: Kaeptn Karacho Open-Air-Konzert fabrik Garten

20.00 Uhr, Konzert Sound(g)arten: Mst Open-Air-Konzert fabrik Garten

21:45 Uhr, Kino Shape of Water – Das Flüstern des Wassers Open Air Kinosommer Waschhaus

Sa, 21.7.18 21:45 Uhr, Kino Axolotl Overkill Open Air Kinosommer Waschhaus

So, 22.7.18 15.00 Uhr, Special FLUXUS+ Teatime Live am Klavier: Felix Dubiel museum FLUXUS+

Mi, 25.7.18 21:45 Uhr, Kino WEIT. Die Geschichte von einem Weg um die Welt Open Air Kinosommer Waschhaus

Do, 26.7.18 21:45 Uhr, Kino Battle of Sexes – Gegen jede Regel Open Air Kinosommer Waschhaus

20.00 Uhr, Konzert Young Comedians Club Die Stand-up Comedy Bühne im Waschhaus Waschhaus

Sa, 28.7.18 20.00 Uhr, Konzert Glasperlenspiel Special Guest: LEA Waschhaus Open Air

So, 29.7.18 14.00 Uhr, Kunst Museumsführung durch die Ausstellung museum FLUXUS+ 15.00 Uhr, Special FLUXUS+ Teatime Am Klavier: Felix Dubiel museum FLUXUS+

Mi, 1.8.18 20.00 Uhr, Konzert drum klub Die interaktive Electro Drum Performance Waschhaus 20.00 Uhr, Konzert Gisbert zu Knyphausen Das Licht dieser Welt Waschhaus Arena 21:45 Uhr, Kino Three Billboards Open Air Kinosommer Waschhaus


Do, 2.8.18

Do, 9.8.18

So, 12.8.18

21:45 Uhr, Kino Wildes Herz Open Air Kinosommer Waschhaus

19.00 Uhr, Festival Schirrhofnächte 2018 Schirrhof

15.00 Uhr, Special FLUXUS+ Teatime Am Klavier: Felix Dubiel museum FLUXUS+

Fr, 3.8.18 20.00 Uhr, Konzert Sound(g)arten: Little Miss Can’t Be Wrong Open-Air-Konzert fabrik Garten 21:45 Uhr, Kino Blade Runner 2049 Open Air Kinosommer Waschhaus

Sa, 4.8.18 21:45 Uhr, Kino Greatest Showman Open Air Kinosommer Waschhaus 23.30 Uhr, Party Feierstarter Potsdams meiste Party Waschhaus

So, 5.8.18 15.00 Uhr, Special FLUXUS+ Teatime Live am Klavier: Felix Dubiel museum FLUXUS+ 18.00 Uhr, Konzert Amy Protscher Multiinstrumentalistin und Sängerin aus Berlin Restaurantschiff John Barnett

19.00 Uhr, Theater INDIEN - Eine Schnitzeljagd durch die deutsche Provinz Neues Globe Theater, von Josef Hader und Alfred Dorfer im Rahmen der Schirrhofnächte Schirrhof 20.00 Uhr, Workshop Die Gorillas Improtheater Waschhaus

Fr, 10.8.18 16.00 Uhr, Kunst Museumsführung museum FLUXUS+ 19.00 Uhr, Theater INDIEN - Eine Schnitzeljagd durch die deutsche Provinz Neues Globe Theater, von Josef Hader und Alfred Dorfer im Rahmen der Schirrhofnächte Schirrhof

18.00 Uhr, Konzert Akeli Restaurantschiff John Barnett 19.00 Uhr, Theater König Lear Neues Globe Theater, von William Shakespeare im Rahmen der Schirrhofnächte Schirrhof

Mo, 13.8.18 19.00 Uhr, Theater Die Streiche des Scapin Neues Globe Theater, Komödie von Molière im Rahmen der Schirrhofnächte Schirrhof

Di, 14.8.18

21.00 Uhr, Konzert Sound(g)arten: Kampfer Open-Air-Konzert fabrik Garten

19.00 Uhr, Theater Die Streiche des Scapin Neues Globe Theater, Komödie von Molière im Rahmen der Schirrhofnächte Schirrhof

Sa, 11.8.18

Mi, 15.8.18

19.00 Uhr, Theater König Lear Neues Globe Theater, von William Shakespeare im Rahmen der Schirrhofnächte Schirrhof

19.00 Uhr, Theater Die Streiche des Scapin Neues Globe Theater, Komödie von Molière im Rahmen der Schirrhofnächte Schirrhof

21


Do, 16.8.18 19.00 Uhr, Theater Die Streiche des Scapin Neues Globe Theater, Komödie von Molière im Rahmen der Schirrhofnächte Schirrhof

Fr, 17.8.18 19.00 Uhr, Theater Sir John Falstaff gibt sich die Ehre I Confidenti, Musiktheaterstück frei nach Shakespeare im Rahmen der Schirrhofnächte Schirrhof 20.30 Uhr, Konzert Stummfilmprogramm Wanderkino, Film-Live-Konzert im Rahmen der Schirrhofnächte Schirrhof 21.00 Uhr, Konzert Sound(g)arten: Lowgrown Open-Air-Konzert fabrik Garten

Sa, 18.8.18 16.00 Uhr, Theater Die verhexte Sommernacht I Confidenti, Musiktheaterstück für die ganze Familie frei nach Shakespeare im Rahmen der Schirrhofnächte Schirrhof

22

19.00 Uhr, Theater Sir John Falstaff gibt sich die Ehre I Confidenti, Musiktheaterstück frei nach Shakespeare im Rahmen der Schirrhofnächte Schirrhof 20.30 Uhr, Konzert Stummfilmprogramm Wanderkino, Film-Live-Konzert im Rahmen der Schirrhofnächte Schirrhof 21.00 Uhr, Party Potsdam Bounce Waschhaus 23.30 Uhr, Party Tanznacht im Kahn mit DJ Rengo Theaterschiff Potsdam

So, 19.8.18 15.00 Uhr, Special FLUXUS+ Teatime Live am Klavier: Felix Dubiel museum FLUXUS+ 15.00 Uhr, Special Mobile ... Himmels-Bilder Workshoppräsentation mit Kunstgriff.23 im Rahmen der Schirrhofnächte Schirrhof 16.00 Uhr, Theater Die verhexte Sommernacht I Confidenti, Musiktheaterstück für die ganze Familie frei nach Shakespeare im Rahmen der Schirrhofnächte Schirrhof

18.00 Uhr, Konzert Iris Gleichen Bluegrass/Blues/Folk Restaurantschiff John Barnett 19.00 Uhr, Theater Sir John Falstaff gibt sich die Ehre I Confidenti, Musiktheaterstück frei nach Shakespeare im Rahmen der Schirrhofnächte Schirrhof

Mo, 20.8.18 18.15 Uhr, Special Heimatsounds Chor- & Bandprobe Waschhaus

Do, 23.8.18 20.30 Uhr, Konzert Live in der Bar mit Belleiever Theaterschiff Potsdam

Fr, 24.8.18 20.00 Uhr, Konzert Sound(g)arten: Strange Feathers Open-Air-Konzert fabrik Garten 20.00 Uhr, Konzert Young Comedians Club Die Stand-up Comedy Bühne im Waschhaus Waschhaus 21.00 Uhr, Tanz Sommer-Tanztheater mit der Oxymoron Dance Company Seebühne Schiffbauergasse


Sa, 25.8.18 10.00 Uhr, Messe Nobis Antikmarkt Antik-, Trödel- und Sammlermarkt Schinkelhalle

17.00 Uhr, Konzert Das kleine Konzert: Schulte & Benschu Raff Benschu (Saxophon) & Andreas Schulte (Piano) Theaterschiff Potsdam

18.00 Uhr, Konzert Bluebilly Pancake Drei Vollblutmusiker und eine Dame Restaurantschiff John Barnett

11.00 Uhr, Tanz Étape Danse: Offenes Studio Guillaume Marie, Roger Sala Reyner, Igor Dobricic & Danya Hammoud fabrik Potsdam 14.00 Uhr, Kunst Museumsführung durch die Ausstellung museum FLUXUS+ 19.30 Uhr, Theater Nacktbadestrand Stück nach dem autobiographischen Bestseller von Elfriede Vavrik Theaterschiff Potsdam 21.00 Uhr, Tanz Sommer-Tanztheater mit der Oxymoron Dance Company Seebühne Schiffbauergasse 23.00 Uhr, Party Schleudergang Neue Musik Waschhaus

So, 26.8.18 10.00 Uhr, Messe Nobis Antikmarkt Antik-, Trödel- und Sammlermarkt Schinkelhalle 15.00 Uhr, Special FLUXUS+ Teatime Am Klavier: Felix Dubiel museum FLUXUS+

SCHULTE & BENSCHU

SO, 26. AUGUST 2018 · THEATERSCHIFF

Es gibt viele Parallelen im Leben der beiden wasch­ echten Potsdamer Andreas Schulte und Ralf Ben­ schu. Im Sternbild Stier geboren, besuchten sie dieselbe Städtische Musikschule und studierten anschließend an der Berliner Musikhochschule „Hanns Eisler” – der eine Gesang und Klavier, der andere Saxophon und Klarinette. Beide fanden über viele Jahre ihr musikalisches Zuhause in ostdeut­ schen Formationen, der eine in der Petra Zieger Band, der andere bei Keimzeit. Heute haben beide ihren Lebensmittelpunkt wieder in Potsdam. Ralf Benschu ist zur Zeit mit Projekten im Bereich Jazz, Klassik und Tango unterwegs z.B. mit dem Lieder­ macher Gerhard Schöne, dem Orchester des Fried­ richstadtpalastes und Meier's Clan-Saxophonquartett. Andreas Schulte komponierte und produ­ zierte für Sänger wie Jonny Logan und arbeitete schon mit vielen bekannten Künstlern, z.B. Earth Wind & Fire, zusammen. Live ist er unter anderem mit einer Elton John Tribute-Show unterwegs.

23


IMPRESSUM Herausgeber: Landeshauptstadt Potsdam Der Oberbürgermeister FB Kultur und Museum Hegelallee 6-10 14467 Potsdam Telefon: 0331 289-1942 Telefax: 0331 289-3342 Redaktion & Layout: rwmd » Robert Witzsche www.rwmd.de Druck: Brandenburgische Universitätsdruckerei und Verlags­ gesellschaft Potsdam mbh www.bud-potsdam.de Termine und Redaktion: Für die Texte zeichnet der Herausgeber bzw. die betei­ ligten Institutionen verant­ wortlich. Eine Gewähr für die Richtigkeit von Terminen, Daten und Inhalten kann nicht übernommen werden. Änderungen und Druckfeh­ ler vorbehalten. Fotos: Die Fotos wurden freundlich von den beteilig­ ten Institutionen zur Verfügung gestellt. Alle nicht na­ mentlich gekennzeichneten Fotos sind uns vom Veran­ stalter als Pressebilder zur Verfügung gestellt worden. Das Logo „Schiffbauergasse Potsdam“ ist eine eingetra­ gene Text-Bild-Marke der Landeshauptstadt Potsdam. Redaktionsschluss war der 11. Juni 2018 Auflage: 16.000 Stück Vertrieb an über 450 Stellen in Potsdam und Berlin

24

21.00 Uhr, Tanz Sommer-Tanztheater mit der Oxymoron Dance Company Seebühne Schiffbauergasse

Mo, 27.8.18 18.15 Uhr, Special Heimatsounds Chor- & Bandprobe zum Mitmachen Waschhaus

Do, 30.8.18 19.30 Uhr, Konzert Franziska Günther Songs über die Liebe, das Leben und das Universum Restaurantschiff John Barnett 19.30 Uhr, Party Lost In Music Dance'n' Roll-Bingo Theaterschiff Potsdam

Fr, 31.8.18 19.30 Uhr, Theater Die Legende vom heiligen Trinker Stück nach der Novelle von Joseph Roth Theaterschiff Potsdam 20.00 Uhr, Konzert Sound(g)arten: String Theory Open-Air-Konzert fabrik Garten

IMMER AKTUELL: WWW.SCHIFFBAUERGASSE.DE


AUSSTELLUNGEN

Cecile Wesolowski: La vie liquide bis 22. Juli 2018 Kunstraum Potsdam Mi bis So 13 bis 18 Uhr www.kunstraum-potsdam.de

Sonderthema in der Dauerausstellung KUNST – LEBEN – MENSCH museum FLUXUS+ Mi bis So 13 bis 18 Uhr www.fluxus-plus.de

KURSE & WORKSHOPS 2. Juli, 20. August und 27. August 2018 Heimatsounds Chor- & Bandprobe zum Mitmachen Waschhaus 7. & 8. Juli 2018 Dance! The Nelken-line Von Pina Bausch Tanzprojekt mit Lola Agostini und Yvonne Leppin Studiohaus

9. bis 13. Juli 2018 WhatsArt 2018 Workshopwoche für Schülerinnen und Schüler in fabrik, T-Werk & Waschhaus Schiffbauergasse 11. & 13. Juli 2018 FLUXUS+ Sommerferienprogramm 2018 Kunst-Workshops Museum FLUXUS+

Viele weitere Tanzund Bewegungskurse z.B. Ballett, Break-Dance, Street Dance, Flamenco, Kindertanz, Tanz am Trapez, Pilates, Swing, Morgenyoga u.v.m. im Studiohaus von fabrik Potsdam und dem Oxymoron Tanzstudio des Waschhaus Potsdam www.potsdam-tanzt.de

25


BEI FRAGEN EINFACH FRAGEN Foto: rwmd

KULTUR fabrik Potsdam ......... 10 Telefon: 0331 2800314 www.fabrikpotsdam.de Frauenzentrum ....... 4h Telefon: 0331 9679329 www.frauenzentrumpotsdam.de Hans Otto Theater .....11 Telefon: 0331 9811-8 www.hansottotheater.de Kunstraum Potsdam .................... 4d Telefon: 0331 27156-30 www.kunstraumpotsdam.de museum FLUXUS+ ... 4f Telefon: 0331 601089-0 www.fluxus-plus.de Reithalle / Hans Otto Theater .....16 Telefon: 0331 98118 www.hansottotheater.de Schinkelhalle ............ 4a www.schinkelhalle.de Studiohaus ................ 4g Telefon: 0331 6264676 www.potsdam-tanzt.de T-Werk ...................... 4e Telefon: 0331 719139 www.t-werk.de

26

Theaterschiff ........... 9b Telefon: 0331 2800-100 www.theaterschiffpotsdam.de Waschhaus Arena ..... 5 www.waschhaus.de Waschhaus ................ 6 Telefon: 0331 27156-0 www.waschhaus.de

GASTRONOMIE BIO COMPANY .......... 4b Telefon: 0331 6200962 Mo-Sa 7.30-20 Uhr www.biocompany.de fabrik Café / ............. 10a á la maison Telefon: 0331 2370807 Mo-Fr 12-15 Uhr www.fabrikpotsdam.de Museumscafé & Museums-Shop FLUXUS+ .................. 4f Telefon: 0331 601089-0 Mi-So 13-18 Uhr www.fluxus-plus.de Restaurant Bootshaus .................. 8 Telefon: 0331 8170617 Mo-So 12-22 Uhr www.marina-amtiefen-see.de

Restaurantschiff John Barnett ............ 12a Telefon: 0331 2012099 Mo-So 11.30-24 Uhr www.john-barnett.de Ristorante Il Teatro ..................... 12 Telefon: 0331 20097291 Mo-So 11.30-24 Uhr www.ilteatro-potsdam.de Schiffskneipe ........... 9b auf dem Theaterschiff Do 19-23 Uhr und Fr & Sa 18-23 Uhr

FREIZEIT & WASSERSPORT Huckleberrys Floßstation ................ 9 Telefon: 0331 960010 www.flossstationpotsdam.de Marina am Tiefen See & just for fun Bootsund Yachtcharter ...... 8 Telefon: 0331 8170617 www.marina-amtiefen-see.de Segeltraining Berlin-Potsdam ........ 9 Telefon: 030 30612917 www.stberlin.de


P

H

Parkplatz / Parkhaus

Restaurant

Fahrradverleih-Station

Café

Haltestelle / Schiffsanleger

Bootsanleger

9

WEITERE ANLIEGER

9b

Bundesstiftung Baukultur ................. 3 www.bundesstiftungbaukultur.de

10a 10

P

Social Impact ........... 7 www.socialimpact.eu Verband der Musikund Kunstschulen Brandenburg e.V ..... 4b www.vdmkbrandenburg.de Oracle Deutschland ............ 14 www.oracle.com SBG Veranstaltungsservice ............ 4i www.schinkelhalle.de Trollwerk Production ............... 4i www.trollwerk.de

11 12 13

H 12a

14

Volkswagen Group Future Center .......... 17 www.volkswagen.de Vospers Home Interiors ........ 13 www.vospers.de Waveboard Boardinghouse ........ 13 www.waveboardpotsdam.de

ERLEBNISQUARTIER

WWW.SCHIFFBAUERG Fahrzeug wird videoüberwach t

Opo e l

4211 42 421 4 2


GEFÄLLT MIR: WWW.FACEBOOK.COM/SCHIFFBAUERGASSE

© Lageplan: Änne Fitzner / Robert Witzsche

Schiffbauergasse / Uferweg TRAM 94 und 99

H

8 4i 4h 4g

N Ri uthe ch s tu ch ng ne A1 llst 15 raß e

P

4f 4e 4d 4a

P

5

4b

7 6

3

B Ri erlin ch e tu r S ng tr Be aße rli / n- B W 1 an ns

ee

P

16 17

H Schiffbauergasse / Berliner Straße TRAM 93 und Nachtbus N16

WWW.SCHIFFBAUERGASSE.DE Fahrzeug wird videoüberwach t

... bringt Sie gut hin.

WWW.SCHIFFBAUERGASSE.DE Fahrzeug wird videoübe wracht

Opo e l

421 1 42 421 4 2


Programmheft Schiffbauergasse  

Tipps › Termine › Infos Juli & August 2018

Programmheft Schiffbauergasse  

Tipps › Termine › Infos Juli & August 2018

Advertisement