Page 34

UNSER KOCHPETER

AU

SCHWARTE Schweinebauch mit Soja-Honig-Marinade

V

iele rümpfen bei Schweinebauch ja sofort die Nase, Kennern aber läuft da das Wasser im Munde zusammen. Wir haben ein einfaches Rezept gewählt, damit wir den Zugang zum Schwein erleichtern. Dieses Rezept ist für zwei Personen ausgelegt, also für einen selber und einen guten Freund zum Fußball gucken oder so. Aber der Reihe nach.

ZUTATEN: • • • • • • • • • • • • •

20 g frische Ingwerwurzel 1 Knoblauchzehe 1 EL flüssiger Honig 2 EL trockener Sherry 1/2 TL Fünf-Gewürzpulver 1/4 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer 4 Scheiben Schweinebauch (à ca. 120 g) 400 g Möhren 1 Packung (70 g) Radieschen-Sprossen 2 EL Öl Salz 1 EL brauner Zucker Alufolie

schon Richtung Ofen. Ein Backblech mit Folie aus- und das Fleisch nebeneinander legen. Bei 250 Grad wird das Fleisch jetzt ungefähr acht Minuten von jeder Seite gegrillt und man kann die restliche Marinade zwischendurch auftragen. Derweil erhitzen wir dann etwas Öl in der Pfanne und braten die Möhren unter ständigem Wenden kräftig an. Mit Salz und Pfeffer würzen wir das Ganze, streuen dann den Zucker darüber und lassen ihn leicht

karamellisieren. Zum Schluss mengen wir die Sprossen darunter. Mittlerweile müsste unser Fleisch auch fertig sein und wir schneiden es nachdem wir es aus dem Ofen geholt haben in Streifen. Gemüse und Fleisch jetzt auf zwei Teller anrichten und dann guten Appetit. Das Gericht sollte in 30 Minuten zu schaffen sein, ist einfach zu zubereiten und sehr schmackhaft. (pk)

BENKS KLEINE GIN SCHULE Streifzug durch Kitzbühel

Zuerst schälen wir den Ingwer und reiben ihn sehr fein, Knoblauch schälen und fein hacken. Jetzt die Zutaten Pfeffer, Sherry, Gewürzpulver, Honig hinzugeben und alles ordentlich miteinander verrühren. Danach widmen wir uns dem Fleisch und tupfen es respektvoll trocken. Wir legen es anschließend in eine Auflaufform und verteilen die Marinade darüber. Ungefähr zehn Minuten lassen wir das Fleisch in der Marinade ziehen und wenden es dabei nach fünf Minuten. In der Zwischenzeit machen wir uns über die Möhren her. Ganz normal und einfach, putzen, schälen und schnippeln. Die Radieschensprossen werden schöngewaschen und in einem Sieb abtropfen lassen. Jetzt geht es auch

Zum Jahresbeginn war ich mit meinem Babe in Kitzbühel. Mit dem Flieger nach Salzburg. Dann kommt Peter von Taxi-Holtkötter – ein Freund der Familie – und los geht's ins Skiparadies rund um die legendäre Streif. Skilaufen selbst ist natürlich nicht so mein Ding. Das Geschleppe und die Klumpen an den Füssen, hab ich hinter mir. Die Atmosphäre rund um das Hahnenkamm-Wochenende ist schon was anderes.

BLUE GIN Dry Gin Herkunft: Österreich, Felten Alkoholgehalt: 43% vol. Botanicals: 27 Botanicals Flaschengröße: 0,7 ltr. Preis: ca. 30,00

Peter kann nicht nur quatschen wie ein Alpenwasserfall, sondern – viel wichtiger – kennt sich aus in Kitzbühel. Wie kein Zweiter kennt er alle Firmen, deren Inhaber, alle Interna. Das ist lustig. In die besten Restaurants und Bars hat er schon alles in jedem Zustand gefahren von Beckenbauer bis Schwarzenegger. Zur Weißwurstparty im Stanglwirt und zurück natürlich auch. Getrunken wird auf dem Megaevent vor allem Jagertee und Gin-Tonic. Blue Gin aus Österreich hat sich den Podiumsplatz im Glas der Tiroler und ihrer Gäste gesichert. Das hat seinen Gund: 27 Botanicals und Weizen aus dem benachbarten Felten wedeln durch die Nase und natürlich Quellwasser aus der Region. Das schmeckt dem Franz, dem Bobbele, dem Engel an meiner Seite und mir natürlich auch.

THE HOMEBASE

German Benk ist Mitbegründer des Club of Gin von 1995. Er betreibt mit seinen Partnern die Hafenwirtschaft in Holtenau mit der wohl größten Gin-Auswahl in Kiel. Dort werden auch regelmäßig Gin-Tastings angeboten.

34

marlowski März 2017  

Die 68. Ausgabe des besten Stadtmagazins von Welt.

marlowski März 2017  

Die 68. Ausgabe des besten Stadtmagazins von Welt.

Advertisement