Page 110

Aktuelle Ausstellungen

just moments 3. September bis 31. Dezember

Das Jaguar Land Rover House Kuntz in Gettorf präsentiert mit Renate Straatmann aus Bad Schwartau und Edeltraud Wörner aus Altenholz zwei norddeutsche Malerinnen. Die 40 ausge-

stellten Bilder zeigen die ganze Bandbreite des künstlerischen Schaffens von Renate Straatmann und Edeltraud Wörner in den letzten zwei Jahren. Renate Straatmann – Baro Von ersterer sind abstrakte Werke zu sehen, die in ihrer sprühenden Lebendigkeit und Vielfältigkeit begeistern. Edeltraud Wörner wiederum ist der Landschaft verbunden, die sie in ihren Bildern eindrucksvoll in Szene setzt. Eröffnet wird die Ausstellung mit einer schönen Vernissage am 3. September um 12 Uhr. n Jaguar Land Rover House Kuntz Eichkoppel 1, Gettorf Mo-Fr 8-18 Uhr, Sa 9.-13.30 Uhr

Edeltraud Wörner – Abends an der Ostsee

Lesen Lesen Lesen Literarisches vorgestellt von Heiko Buhr

Peter Moore Das Wetterexperiment

Peter Nichols Die Sommer mit Lulu

Callan Wink Der letzte beste Ort

Von Himmelsbeobachtern und Pionieren der Meteorologie berichtet in höchst informativer und verständlicher Weise dieses faszinierende Sachbuch. Dabei wird die Zeit des Beginns der Meteorologie von 1800 bis 1870 und deren vielen Protagonisten so faszinierend und eindringlich erzählt, dass man dem Autor ganz hingerissen folgt. Allein bei einem Blick in den Himmel ertappt man sich da, um nach dem Wetter und dem einen oder anderen Phänomen Ausschau zu halten.

Es gibt Bücher, über die man besser nicht allzu viel verrät. Dieser großartige Roman gehört dazu. Er beginnt mit einem Paukenschlag, nämlich dem Tod von Lulu und Gerard, die von einer Klippe stürzen. Der Clou: Die beiden alten Menschen sind seit gut 60 Jahren verehelicht, haben sich aber beinahe genauso lange nicht mehr gesehen. Immer weiter zurück geht es in dieser Geschichte, bis der Leser erfährt, worin die Tragik der Beziehung von Lulu und Gerard liegt.

In diesem beeindruckenden Debüt-Buch sind neun ganz starke Stories versammelt. Wink arbeitet seit gut 17 Jahren als Fly Fishing Guide in Montana – ein Job, der gut zu seinen Figuren passen würde, die immer wieder in schier ausweglose Sackgassen geraten. So wie Sid in „Hund Lauf Mond“, der Titelgeschichte des amerikanischen Originals, der einer Liebe nachtrauert und einen Hund stiehlt, welcher ihm nach einer wilden Verfolgungsjagd durch die Natur wieder abgejagt wird.

mare Verlag 2016, 560 S., 26,- Euro

110 l e b e n s a r t 09|2016

|

Anzeigenspezial

Klett-Cotta Verlag 2016 507 S., 22,95 Euro

Suhrkamp Verlag 2016, 288 S., 22,- Euro

Laki0916  
Laki0916