Page 16

Foto: Stefan Gloede

DRUCK

16

Drückt der Schuh? Lass dich drücken! Wie du dich ausdrückst, das macht doch keinen Eindruck. Mach’ doch mal Druck, damit das endlich los geht! Mit dem Titel DRUCK stößt die neue Tanztheaterproduktion in ein Univer­ sum der Bedeutungen und Assoziatio­ nen. Was die Choreografin Paula E. Paul und den Medienkünstler Sirko Knüpfer an dem so vielfältigen Wort interessiert, ist die Wandelbarkeit der Wertung und Wirkung. „Druck” be­ schreibt Zustände, die sich ändern – oder zumindest ändern können. Risa Kojima, Sakurako Awano, David Pallant und Riccardo de Simone tanzen in klassischer und zeitgenössischer Präzision. Sie lassen dynamische, ko­ mische und poetische Konstellationen entstehen. Mal wirken sie wie Busi-

nesspeople vor einem Termin, einander fremd und unsicher, was zu tun ist. Dann wieder liefern sie hochdynami­ sche Szenen mit Sprüngen und Würfen, wie im spielerischen Kräftemessen. Oder doch im Ernst geführten Kampf? Wer stehen bleibt, schreibt Geschichte – tippend, wischend und vertieft in die Routinen der Bürokratie. Die gesetzt lakonischen Bewegungen begleitet eine Musik, die sich oft aus Druckgeräuschen speist, arrangiert und komponiert von Tobias Unterberg. Mit dem Berliner Komponisten arbeitet KOMBINAT bereits zum dritten Mal zusammen. Der Ingenieur-Künstler Joachim Glasstetter manipulierte meh­ rere Bürodrucker so, dass die verschie­ denen Bewegungen, zu denen sie fähig sind, über ein Keyboard ausgelöst wer­

Programmheft Schiffbauergasse  

Tipps › Termine › Infos September 2017

Programmheft Schiffbauergasse  

Tipps › Termine › Infos September 2017

Advertisement