Page 112

112

DRUGSTORE

drugstore news German political party the Pirates want to legalize

The new German political party the Pirates are currently sailing on more than 10% high waves of approval towards legalisation - if you believe their programme. Only recently they entered the Länder parliament in Berlin, but did not make it to the steering wheel. While elections were being held both in Schleswig-Holstein (May 6) and North Rhine Westfalia (May 13), it remains to be seen whether progamme becomes policy, whether a repressionfree drug policy and an end to prohibition, the proclaimed refusal of a scientifically untenable distinction between legal and illegal substances as well as the end of criminalisation of consumers will stand. At least the Pirates are one more voice of reason. www.piratenpartei.de

Spanish village wants to cultivate cannabis 56,3% of Rasquera‘s almost 1.000 inhabitants voted in favour of the mayor‘s plan to lease seven hectares land to a Barcelona private initiative in early April. The Asociación Cannábica Barcelonesa de Autoconsumo (ABCDA) which has about 5.000 members would pay 1,3 million euros to be able to cultivate cannabis for two years in the small village in Tarragona. The Catalanian judiciary though intends to curb these plans.

Spanischer Ort Rasquera will Cannabis anbauen Der knapp 1.000 Einwohner zählende Ort Rasquera in der spanischen Provinz Tarragona will zwecks Schuldenabbau sieben Hektar Felder an die Asociación Cannábica Barcelonesa de Autoconsumo (ABCDA) zum Cannabisanbau verpachten. Anfang April hatten sogar 56 Prozent der Rasquerianer dem Plan des Bürgermeisters zugestimmt. Der ABCDA, dem rund 5.000 Menschen angehören würde für zunächst zwei Jahre 1,3 Millionen Euro zahlen. Die katalanische Justiz scheint diesen Plan jedoch verhindern zu wollen.

Deutschlands Piratenpartei für Legalisierung Deutschlands Piratenpartei für Legalisierung Die deutschen Piratenpartei segelt mit derzeit vollen Segeln auf mehr als zehnprozentigen Umfrageergebnissen Richtung Legalisierung - glaubt man ihrem Parteiprogramm. Das Berliner Landesparlament haben sie bereits geentert, sind dort freilich nicht ans Steuerrad gelangt. Es wird abzuwarten sein, ob sie bei den Wahlen in Schleswig-Holstein (6.Mai) oder NordrheinWestfalen (13.Mai) auch in Regierungsverantwortung eine „repressionsfreie Drogenpolitik“ sowie „ein Ende der gescheiterten Prohibition“ umsetzen. Ein Ablehnen der „wissenschaftlich nicht haltbare(n) Unterscheidung in legale und illegale Stoffe“ und Beenden „der Kriminalisierung der Konsumenten“ sind hehre Ziele. Jedenfalls sind die Piraten eine Stimme der Vernunft mehr.

Beware of Liquid Ecstasy attacks!!! There have been reported attacks around Gießen, Germany. Generally everywhere but especially in the Rhein-Main-area watch out for people spicing others‘ people drinks. It‘s no fun, it‘s a crime. Im Raum Gießen gab es Fälle von GBL, Rohypnol und Liquid Ecstasy Beigabe. Grundsätzlich überall, aber speziell im Rhein-Main-Gebiet haltet die Augen offen und eure Getränke verschlossen. Das ist kein Spass, es ist ein Verbrechen.

LIKE US AT FACEBOOK: www.facebook.com/mushroommagazine

mushroom magazine May/June 2012  

global psytrance guide

mushroom magazine May/June 2012  

global psytrance guide