Page 4

ERIK COHEN D

iesen Monat ist es wieder soweit: Unser einstiger Kieler Kerl Erik ­Cohen rockt wieder eine Bühne seiner Heimat – und zwar am Samstag, 08. April um 20:15 Uhr in den Orange Club Kiel. Vielen wird er wohl als Jack Letten, Frontmann von Kiel‘s finest Hardcore-Punk Band Smoke Blow (siehe Dezember 2016) im Kopfe bleiben, doch seit 2014 macht er sich als Solokünstler verdient und hat seinen Namen Erik Cohen längst in der deutschen Rock-Szene etabliert. Cohen hat sich bewusst von der lauten und punkigen Attitüde des Letten getrennt und überzeugt stattdessen mit authentischem melodischen Stil und konnte auf diese Weise auch den letzten Kritikern beweisen, dass die Rock-Musik der 80er Jahre und deutschsprachige Texte sehr wohl Hand in Hand gehen können.

MARLOWSKI EMPFIEHLT

Seine aktuelle Platte »Weisses Rauschen« verbindet mit Songs wie »Hier ist nicht Hollywood«, »Totenspinnengeist«, »Der heilige Gral« und »Nur ein Herzschlag« gekonnt vierzig Jahre Musikgeschichte, setzt sich dabei gekonnt über Genre-Grenzen hinweg und legt ganz einfach noch mal eine Schippe auf sein maritim angehauchtes Debütalbum »Nostalgie für die Zukunft« oben drauf. Wer Bock hat, die grundverschiedenen musikalischen Stilmittel, die Erik Cohen in seiner Musik vereint, live zu erleben, kann sich Tickets für 16,- Euro zzgl. Gebühren unter 0431 914 16, www.mittendrin-gmbh.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen sichern. Und als ehrlicher, überzeugter Kieler gehört dieser Mann ohnehin supportet.

das mit Erfolg! Die Songs abseits des Mainstreams können begeistern, und mit insgesamt 14 Studioalben und Millionen verkaufter Platten sind die Briten längst Urgesteine der Szene. Und das, ohne sich jemals den kommerziellen Erfolg als Ziel gesetzt zu haben.

NEW

MODELARMY D

ass sie es immer noch echt drauf haben, beweisen euch die Jungs von New Model Army am 26. März im MAX Nachttheater (19:30 Uhr), wenn sie im Rahmen ihrer »Winter«-Tour zurück nach Kiel kommen. Dabei hat die IndependentBand ihr 30. Jubiläum schon weit hinter sich gelassen. Deswegen mit der Musik aufhören? Kommt gar nicht in die Tüte!

4

Einst ließ Frontmann Justin Sullivans klare Worte verlauten: »Ich persönlich fühle mich besser, wenn ich etwas tun kann. Das Kämpfen hält mich am Leben.« Und nach dieser Maxime wird auch immer noch gehandelt. Gemeinsam mit Bassist Stuart Morrow und Drummer Robert Heaton gründete er 1980 New Model Army mit der Intention, etwas ganz anderes zu machen als die bekannten und angesagten Bands der 70er und 80er Jahre – und

Das neue Album »Winter« bildet noch einmal einen Kontrast zu den ursprünglich politisch inspirierten Songs aus der Punkszene und überzeugt mit einer dunklen Atmosphäre und leicht melancholisch klingenden Songs. Die eingeschworene Fangemeinde freut sich darauf, sich wieder dem herrlich anderen Sound der Band und Sullivans ausdrucksstarker Stimme hingeben zu können. Und nach jedem Konzert wächst und wächst die Anzahl der Fans. Wenn ihr das Ganze live erleben möchtet, könnt ihr euch für 27,- Euro (zzgl. Gebühren) Tickets holen und das unter 0431 - 9 14 16, www.mittendrin-gmbh.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

marlowski März 2017  

Die 68. Ausgabe des besten Stadtmagazins von Welt.

marlowski März 2017  

Die 68. Ausgabe des besten Stadtmagazins von Welt.

Advertisement