Page 71

lesamt berücksichtigt.“ Ein weiterer Vorteil: Das EIM-System kann während des Betriebs immer wieder angepasst und erweitert werden – entsprechend der allgemeinen Entwicklungen in Zuidplas. Die Behörde profitiert seither von einer deutlich besseren Anbindung der Software an die täglichen Prozesse. Des Weiteren wurde ein Front Office eingerichtet, um unter anderem Genehmigungen zu kommunalspezifischen Verordnungen besser verwalten zu können. Durch die Realisierung eines Kunden-Kontakt-Centers (KKC) wurde außerdem ein zentraler Servicepoint für alle Bürger eingerichtet, der über unterschiedliche Kommunikationskanäle kontaktiert werden kann. Ob per

Websiteformular, beim Telefongespräch oder als Briefpost: Alle Anfragen landen zunächst im KKC und werden von dort aus einheitlich weiterverarbeitet. „Indem unser EIM eine kürzere Durchlaufzeit von Anträgen und folglich eine effizientere Zusammenarbeit – intern wie extern – gewährleistet, können wir unseren Service kontinuierlich verbessern“, freut sich Burgmans. Bürger müssen lediglich die erforderlichen Mindestinformationen mitteilen; alle weiteren persönlichen Daten sind im sicheren Austausch der einzelnen Instanzen für den Gemeindemitarbeiter leicht zugänglich und auffindbar. Er hat eine vollständige Übersicht über alle Anfragen des Bürgers und deren aktuellen Bearbeitungsstatus und ist jederzeit auskunftsfähig.

Blick in die Zukunft „Alle Projektbeteiligten verfolgten von Anfang an die gemeinsame Vision, digitale Dienstleistungen in der Gemeinde Zuidplas zu etablieren“, so Burgmans. Und auch in den kommenden Jahren wird Zuidplas mit BCT an weiteren zukunftsorientierten Struktur- und Anwenderkonzepten arbeiten, um die administrativen Behördenprozesse zu optimieren. Dabei wird es unter anderem darum gehen, behördliche Entscheidungsprozesse vollständig digital ablaufen zu lassen – auch für zunehmend komplexere Produkte und Dienstleistungen.

Die Gemeinde Zuidplas in der niederländischen Provinz Südholland ging Anfang 2010 aus einem freiwilligen Zusammenschluss dreier kleiner Gemeinden hervor. Ziel der Fusion war es, die gemeinsame administrative Effizienz zu stärken. Aktuell bearbeiten insgesamt 260 Angestellte in fünf Gemeindeabteilungen die Anliegen der rund 40.800 Einwohner – online wie offline. Für die erfolgreiche Integration eines vorgangsbasierten EnterpriseInformation-Management-Systems sowie für die Einrichtung eines KundenKontakt-Centers erhielt die Gemeinde Zuidplas bei der Verleihung des DiALOG-Awards 2016 das Gütesiegel „empfehlenswert“. www.zuidplas.nl DiALOG - Ausgabe März 2017

71

Profile for DiALOG

DiALOG - Das Magazin für EIM, Ausgabe März 2017  

Die Ausgabe 2017 unseres Magazins ist mit dem Schwerpunktthema Digitalisierung eine Sammlung von aktuellen Themen, Best-Practice-Berichten,...

DiALOG - Das Magazin für EIM, Ausgabe März 2017  

Die Ausgabe 2017 unseres Magazins ist mit dem Schwerpunktthema Digitalisierung eine Sammlung von aktuellen Themen, Best-Practice-Berichten,...