Page 7

Aufschlag

Lieber Herr Deicke, ich schreibe Ihnen diesen Brief, weil ich Sie als (Voll)Juristen, Interims-Fachmann, Experten und kreativen Anbieter von Legal, Compliance und Datenschutzlösungen schon mehrfach erlebt, verfolgt und zu schätzen gelernt habe. In Zeiten von Governance, Risk & Compliance (GRC) und der wachsenden Bedeutung von digitalen Transformationsanforderungen und der Veränderungsbereitschaft in unseren Arbeits-und Organisationsabläufen (oder besser Büro4.0?) sind Fachleute wie Sie, gefragt wie nie. Als Fan von Enterprise Information Management – „der Mensch im Mittelpunkt von Kommunikation und digitalem Wandel“ - begeistert mich Ihre Initiative und Kreativität, die Sie auch in vielen Artikeln, Zeitschriften und Ihren eigenen Blogs immer wieder positionieren. Sie stellen sich erfrischend offen zu Themen rund um Legal Advice, Legal Process Management, Compliance u.v.m. und scheuen sich nicht, in Diskussionen oder Foren die Herausforderungen der Menschen im Digitalisierungswandel direkt anzusprechen. Ich frage mich, woher nehmen Sie Ihre Überzeugung und Sicherheit? Mit aller Wertschätzung: „Ist das möglich – ein digital Native spricht wie ein alter Hase?“

D I A I CON P AC K

uTube

RS SHARE

hours

EW VIDEOS

x

REAM

5

DEO

Twitter USERS SEND

9 678

EMOJI-FILLED TWEETS

The Weather Channel RECEIVES

13 888 889 FORECAST REQUESTS

In den Organisationen der Unternehmen sind die Juristen und ComplianceOrganisationen die jüngsten „Pflänzchen“. Sie werden immer mehr in die organisatorischen Aufgaben von Unternehmen bewusst integriert. Der Anspruch dabei ist hoch gesteckt. „Schafft die rechtlichen Grundlagen“ gilt schon heute, nach wenigen Jahren, nicht mehr als Herausforderung, sondern vielmehr gilt das Motto: „Berater zu sein, um Organisationen zu schaffen, die compliant handeln, die bewusst Geschäftsbeziehungen durch Regeln erfolgreich und transparent sichern. Nicht mehr nur im Legal Advice, sondern im Business Advice.“ Dies gelingt nicht immer und bedarf teilweise eines langen Atems. Die in Presse und Rundfunk bekannten Fälle zeigen, dass es aber in Sekunden wieder

zerstört werden kann. Sie haben dabei, als gefragter Fachmann, Stratege und Berater, viele erfolgreiche Projekte und Umsetzungsstrategien in den Unternehmen begleiten dürfen. Was machen Sie anders als diejenigen, die Prof. Susskind in seiner bekannten drei Phasen Theorie „denial – re-sourcing – disruption“ motiviert, nun endlich mal in die „change your mind, so change your way“ (deutsch-bayrisch: „hört’s auf zu jammern, packt’s an“) – Methodik einzusteigen? Hat Ihr Tag 30 (!) Stunden? Was gibt Ihnen die Kraft und die Beharrlichkeit nie müde zu werden, zu organisieren, zu überzeugen, zu beraten und so zu handeln? Herr Deicke, Ihr Return! Lassen Sie uns teilhaben an Ihrer Strategie zur Antwort auf die Fragen des digitalen Zeitalters, im Klartext bitte. So ganz einfach „von Mensch zu Mensch“. In diesem (DiALOG)-Sinne bin ich Ihnen kommunikativ verbunden. Ihr Fan Steffen Schaar

Herrn Deickes „Return“ finden Sie auf Seite 78. DiALOG - Ausgabe März 2017

7

Profile for DiALOG

DiALOG - Das Magazin für EIM, Ausgabe März 2017  

Die Ausgabe 2017 unseres Magazins ist mit dem Schwerpunktthema Digitalisierung eine Sammlung von aktuellen Themen, Best-Practice-Berichten,...

DiALOG - Das Magazin für EIM, Ausgabe März 2017  

Die Ausgabe 2017 unseres Magazins ist mit dem Schwerpunktthema Digitalisierung eine Sammlung von aktuellen Themen, Best-Practice-Berichten,...