Page 59

Fahrzeugs durch die ständige Beund Entladung verschleißt und wie das Verhältnis der dadurch entstehenden Kosten zu den Einkünften aus der Stromeinspeisung ist. Dieses Beispiel weist jedoch auf einen weiteren Trend im Energiesystem der Zukunft hin: Die beiden bisher voneinander weitgehend unabhängigen Bereiche Stromversorgung und Verkehr werden über Speicher integriert. Dies ist auch bei der Umwandlung von Strom in Wasserstoff der Fall. Der so geschaffene Energieträger kann nach der Zwischenspeicherung für den Antrieb von Brennstoffzellenfahrzeugen verwendet werden. Nach Angaben des Marktforschungsunternehmens Pike Research wird der Markt für Energiespeicher bis 2022 ein Volumen von 30 Milliarden Dollar erreichen. Gezielte Förderung kann dazu beitragen, dass die Lernkurven bestimmter Speichertechnologien schnell steigen und die

Systeme dadurch ein Preisniveau erreichen, das ihren Einsatz kostengünstiger macht als den Ausbau der Stromnetze. Experten warnen jedoch auch vor einer künstlichen Überhitzung des Marktes, wie es jüngst in der Photovoltaikmodulbranche geschah, wo zahlreiche ehemalige Branchengrößen aufgrund der global aufgebauten Überkapazitäten sowie der rasant fallenden Preise Konkurs anmelden mussten. Es bleibt also spannend für Branchenbeobachter: Wie die Marktentwicklung tatsächlich verlaufen wird und welche Technologien sich durchsetzen, das werden die nächsten Jahre zeigen.  www.bves.de  www.hyperraum.tv/2013/01/07/ohnespeicherung-keine-energiewende

DRUCKLUFTSPEICHERKRAFTWERKE Bei Druckluftspeicherkraftwerken wird komprimierte Luft in unterirdische Salzkavernen gepumpt. Die später wieder herausströmende Luft treibt über eine Turbine einen Stromgenerator an. Adiabatische Druckluftspeicher nutzen außerdem die bei der Luftkompression entstehende Wärme und erzielen so einen höheren Wirkungsgrad.

SCHWUNGRADSPEICHER Schwungradspeicher machen sich das Trägheitsmoment zunutze. Ein Elektromotor beschleunigt einen Rotor, der die Rotationsenergie speichert. Wird das Schwungrad abgebremst, wird die Energie wieder zurückgewonnen. Dieser Speicher nimmt innerhalb von Millisekunden elektrische Energie auf und eignet sich daher besonders gut, um Spannungsschwankungen im Stromnetz zu kompensieren oder zur Überbrückung kurzfristiger Stromausfälle.

© Mennekes

SUPERKONDENSATOREN Superkondensatoren sind elektrostatische Speicher, die sich sehr schnell laden und entladen lassen und sich selbst dabei kaum abnutzen. Sie eignen sich daher gut für die Kurzspeicherung, zum Beispiel von Bremsenergie bei Fahrzeugen, aber auch für die kurzzeitige Überbrückung von Leistungsspitzen bei der Erzeugung von Strom durch erneuerbare Energien.

Energiespeicher Elektroauto

ENERGY

57

Profile for CleanEnergy Project

LIFESTYLE clean energy (2013-1)  

LIFESTYLE clean energy ist ein hochwertiges Magazin, das über die Megatrends “green lifestyle“ & “clean energy“ informiert. Mit einer abwech...

LIFESTYLE clean energy (2013-1)  

LIFESTYLE clean energy ist ein hochwertiges Magazin, das über die Megatrends “green lifestyle“ & “clean energy“ informiert. Mit einer abwech...

Advertisement