Page 50

Cleantech MATTHIAS SCHAFFER

© Osram

Leuchtende Zukunft Die Menschheit gewinnt elektrischen Strom aus Wind oder einfallendem Sonnenlicht, entwickelt Brennstoffzellenantriebe, Akkus zum Aufsprühen oder umweltfreundliche Minikraftwerke aus Silizium. Die bislang gängigen künstlichen Lichtquellen sind im Vergleich dazu nicht unbedingt der letzte Schrei in Sachen Cleantech: Bei herkömmlichen Glühbirnen gehen rund 95 Prozent der aufgewendeten Energie als Abwärme verloren – ein katastrophaler Wirkungsgrad, wenn sie nicht gerade

48

CLEANTECH

als Heizung eingesetzt werden sollen. Ausrangierte Energiesparlampen sind, da sie Quecksilber enthalten, hochgiftiger Sondermüll und LEDLampen erweisen sich nicht nur als teuer, sondern können außerdem nur in eine Richtung strahlen. Was bleibt also übrig vom hellen Traum einer Beleuchtungstechnik, die sowohl bei der Energieeffizienz, als auch beim Lichtkomfort wirklich überzeugen kann? Möglicherweise fünf Buchstaben: OLEDs.

Das geheimnisvolle Kurzwort ist ein Akronym des englischen Begriffes "organic light-emitting diodes", auf Deutsch “organische Leuchtdioden“, und steht für eine innovative Beleuchtungstechnik, der Experten verschiedenster Couleur nahezu einhellig Revolutionspotential attestieren. Bei immenser Lichtausbeute benötigen OLEDs nur sehr wenig Energie. Sie können in vielen verschiedenen Farben hergestellt werden und strahlen ihr größtenteils blendfreies Licht besonders gleichmäßig ab. Darüber

Profile for CleanEnergy Project

LIFESTYLE clean energy (2013-1)  

LIFESTYLE clean energy ist ein hochwertiges Magazin, das über die Megatrends “green lifestyle“ & “clean energy“ informiert. Mit einer abwech...

LIFESTYLE clean energy (2013-1)  

LIFESTYLE clean energy ist ein hochwertiges Magazin, das über die Megatrends “green lifestyle“ & “clean energy“ informiert. Mit einer abwech...

Advertisement