Page 27

© bigstock

Während die Robert Bosch Venture Capital GmbH auch in anderen Geschäftsbereichen, beispielsweise der Medizintechnik, aktiv ist, wurde die MAMA Growing Sustainability AG gegründet, um gezielt nachhaltige Technologien und Services auszubauen. Das bedeutet, dass ihr Kerngeschäft rein auf den Bereich Nachhaltigkeit fokussiert ist. Sie fördert ausschließlich Startups, die einen positiven Einfluss auf Umwelt und Gesellschaft haben. Impact Investing nennt man das, wie Volker Weber, Vorstand der MAMA AG, erklärt. “Die MAMA AG hat den Fokus bewusst auf erneuerbare Energien, natürliche Ressourcen und nichtfossile Mobilität gelegt, da man hier die größten Entwicklungen in den nächsten Jahren und Jahrzehnten erwartet“, erläutert Weber und fügt hinzu: “Die MAMA AG hat einen integralen Ansatz. Neben positiven Wirkungen für Umwelt und Gesellschaft, die die Unternehmen zwingend erzielen, müssen nachhaltige Geschäftsmodelle auch langfristig am

Markt erfolgreich sein. Das geht nur, wenn auch Finanzkennzahlen erfüllt werden.“ Das Gründerteam sollte zudem bereit sein, ein MAMA-Mitglied in den Beirat zu berufen, da man so aktiv mitwirken könne und im aktuellen Tagesgeschäft involviert sei. Abgesehen davon ist die MAMA AG Gründungsmitglied der CARLO Foundation, der ersten unabhängigen nachhaltigen und internationalen Rating-Stiftung. Sie bezieht neben Bonitäts- auch Nachhaltigkeitsparameter in ihr Rating mit ein. “Nachhaltige Finanzprodukte sind auf gutem Wachstumskurs. Allein das Volumen nachhaltiger Publikumsfonds ist in den letzten drei Jahren stetig und zweistellig gewachsen. Und so werden Nachhaltigkeitsstandards für das Finanzrating eine sehr gewichtige Rolle spielen. Denn die Anleger möchten sich sicher sein, dass sie ihr Geld auch wirklich nachhaltig anlegen“, so Weber. Das Thema Nachhaltigkeit ist derzeit eines der wichtigsten Themen

unserer Gesellschaft und es ist mittlerweile in der Bevölkerung angekommen. Neben Klimaveränderungen, Wasser- und Energieknappheit sowie dem demografischen Wandel sind es gerade neuartige Konsummuster, die unseren Alltag verändern. Aus diesen gesellschaftlichen Themen entstehen Märkte und neue, nachhaltige Geschäftsmodelle. Um diese zu finanzieren, braucht es starke Finanzpartner. Viele geniale Ideen haben es erst durch das Engagement wagemutiger Kapitalgeber zur Marktreife gebracht. Aber Venture Capital fristet hierzulande leider immer noch ein Nischendasein. Bleibt zu hoffen, dass die idealistischen Vorreiter zahlreiche eifrige Nachahmer finden. Wie heißt es so schön: Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.  www.rbvc.com  www.mama.ag  www.carlofoundation.org  www.mountain-cleantech.ch

GREEN INVESTMENT

25

Profile for CleanEnergy Project

LIFESTYLE clean energy (2013-1)  

LIFESTYLE clean energy ist ein hochwertiges Magazin, das über die Megatrends “green lifestyle“ & “clean energy“ informiert. Mit einer abwech...

LIFESTYLE clean energy (2013-1)  

LIFESTYLE clean energy ist ein hochwertiges Magazin, das über die Megatrends “green lifestyle“ & “clean energy“ informiert. Mit einer abwech...

Advertisement