Page 47

text

Christa Grünberg

47

bild

Philipp Mayer

mit biobäuerlichen Experimenten als Thema seiner Masterarbeit und der Wunsch, innovativ zur Weiterentwicklung der Bio-Idee beizutragen, beeinflussten Philipp maßgeblich. Mit der Aussicht, den Hof ab 2015 übernehmen zu können, starteten Philipp und seine Frau Niina im Vorjahr die ökologisch basierte Aufzucht und Mast von zunächst 450 Junghähnen. Damit waren sie – laut Aufzeichnungen der finnischen Lebensmittelbehörde Evira – alleine auf weiter Flur, was für Philipp weiterer Ansporn ist: »Daraus ergibt sich für uns eine durchaus vorteilhafte Situation, da einer immer weiter steigenden Nachfrage nach Bio-Hühnerfleisch ein nur sehr geringes Angebot gegenübersteht.« Denn der Jungbauer verschließt trotz seines Ideals von einer nachhaltigen Landwirtschaft unter Gesichtspunkten, die von biologisch und saisonal über lokal bis hin zu ethisch und sozial reichen, nicht die Augen vor Wirtschaftlichkeit und Rentabilitätsgedanken. »Wir wollten beweisen, dass es möglich ist, eine wirtschaftlich tragfähige und

ganzheitlich nachhaltige Produktion mit Einsatz geringer finanzieller Mittel auf die Beine zu stellen, um nicht in die berüchtigte Schuldenfalle zu tappen und dadurch unsere Flexibilität und Kreativität im Umgang mit der Landwirtschaft einzubüßen.«

Bummelfahrt Hühnertraktor Heute, ein Jahr später, ist für Philipp der Beweis gelungen. Die Investitionen sind abgegolten und das erzielte Zusatzeinkommen ist zufriedenstellend: »Möglich war das vor allem durch den saisonalen Charakter unserer Bio-Junghahnmast und die damit einhergehenden weidebasierten Haltungsbedingungen, die täglichen Auslauf mit frischem Grünfutter garantieren.« Das Herzstück dieses Haltungssystems ist der Nachbau des berühmten »chicken tractor« der ebenso berühmten Polyface Farm von Joel Salatin in Virginia, usa. Eine Dokumentation über diesen außergewöhnlichen Farmer – bekannt aus dem Film »Food Inc.« – und seine mobilen Hühnerställe, die täglich über die Weide bewegt werden, hatten den Ausschlag für Philipps Hühnertraktor gegeben. Der selbst gebaute, rund 12 Quadratmeter große Hühnerstall für rund 60 Hähne kommt nicht teuer und bietet laut Philipp einige Vorteile: „Man kann ihn in ein bestehendes Weidesystem integrieren und die Flächen mehrfach nutzen. Die tägliche Aufnahme von Grünfutter hat gesundheitliche Vorzüge für das Tier und durch

26_040-055.indd 47

09.08.13 12:55

Profile for BIORAMA – Magazine for sustainable lifestyle

BIORAMA #26  

Im Fadenkreuz: Jagd. Ist die Jagd in ihrer derzeitigen Form noch gesellschaftsfähig? Außerdem: All I Need – Neo-Ökologie im Alu-Mantel. B...

BIORAMA #26  

Im Fadenkreuz: Jagd. Ist die Jagd in ihrer derzeitigen Form noch gesellschaftsfähig? Außerdem: All I Need – Neo-Ökologie im Alu-Mantel. B...

Profile for biorama
Advertisement