Page 38

Biorama Nº. 26

Bio in Osteuropa

38

Eine Region holt auf Während der nationale Konsum in den meisten osteuropäischen Ländern erst im Anlaufen ist, haben sich Länder wie Rumänien und Ungarn zu Exportmeistern biologischer Erzeugnisse entwickelt.

I

n Österreich verbindet man biologische Landwirtschaft nicht unbedingt mit Osteuropa, ist doch Österreich Biovorreiter in der EU: 20 % der Anbauflächen werden biologisch bewirtschaftet. Die Biolandwirtschaft in Osteuropa ist jedoch auf dem Vormarsch, und so sind auch viele Bioprodukte in heimischen Supermärkten aus Osteuropa importiert, um die hohe Nachfrage zu decken. Es ist nicht möglich, von Osteuropa als einem einheitlichen Markt zu sprechen, gibt es doch große Unterschiede zwischen einzelnen Ländern. Nach Marktöffnungen und dem Beitritt zur EU hat sich die biologische Landwirtschaft in Osteuropa unterschiedlich entwickelt. So befinden sich Tschechien und Estland neben Österreich und Schweden im europäischen Spitzenfeld mit einem Anteil von mehr als 10 % biologisch bewirtschafteter Anbaufläche. Während Polen und Ungarn mit 3–4 % noch in der Nähe des EU-Durchschnitts von 5,6 % liegen, weist Rumänien nur einen Anteil von 1,3 % auf.

26_018-039.indd 38

Exportschlager: Bio Produktion bedeutet aber nicht automatisch Konsum: Viele osteuropäische Länder, in denen der biologische Landbau stark gestiegen ist, produzieren für den Export und nicht notwendigerweise für den lokalen Markt. So werden in Rumänien und Ungarn 80–95 % der Bioerzeugnisse exportiert, nach Deutschland, Österreich, die Schweiz, und im Fall von Rumänien auch nach Italien und die Niederlande. Rumänien hat sich sehr stark auf Bioexportgüter wie Getreide, Hülsenfrüchte und Ölsaaten spezialisiert. Dementsprechend steht biologische Landwirtschaft nicht notwendigerweise auch für eine kleinteilige Landwirtschaft: Während der rumänische landwirtschaftliche Durchschnittsbetrieb 3,4 Hektar zählt, liegt die durchschnittliche Größe von Biobetrieben bei 60 Hektar. Die meisten Betriebe finden sich jedoch nicht in dem Durchschnittwert: 40 % der biologischen Anbaufläche werden von Betrieben mit 100

08.08.13 18:47

Profile for BIORAMA – Magazine for sustainable lifestyle

BIORAMA #26  

Im Fadenkreuz: Jagd. Ist die Jagd in ihrer derzeitigen Form noch gesellschaftsfähig? Außerdem: All I Need – Neo-Ökologie im Alu-Mantel. B...

BIORAMA #26  

Im Fadenkreuz: Jagd. Ist die Jagd in ihrer derzeitigen Form noch gesellschaftsfähig? Außerdem: All I Need – Neo-Ökologie im Alu-Mantel. B...

Profile for biorama
Advertisement