Page 11

11

street talk Wir fragen, fünf Nahrungssuchende antworten

»Bist du Jäger oder Sammler?« Jasmin 29, arbeitet in einer Bücherei Keines von beiden. Ich sehe mich als Bastlerin.

Gerhard 55, im Accounting tätig Eher als Jäger. Ich gehe aktiv an Sachen heran. Ich spiel mich auch ein bisschen an der Börse. Daher ist meins eher die Jagd.

Besser Zillertaler Schürzenjäger als Frei.Wild.

Stefanie 29, Journalistin Ich sehe mich auf jeden Fall als Sammlerin. Sammlerin deswegen, weil ich wenig Aggressivität in meine Nahrungsbeschaffung lege und Lebensmittel dort sammle, wo sie schon vorhanden sind. Ich gehe gern zum Bauernmarkt und nehm mir das Gemüse dort, in der Jahreszeit, in der es wächst und hol es mir nicht im Supermarkt zu einem Zeitpunkt, wo es eigentlich unnatürlich ist.

26_002-016.indd 11

Ingeborg 81, ehemals Sachbearbeiterin, in Pension Sammler. Ich habe Schwierigkeiten, etwas wegzuwerfen. Deshalb sammle ich vieles.

Nicholas 23, Student I see myself as a gatherer. Because hunter has a sort of wild connotation. Gathering is more about cumulation.

links text Doris Fröhlich bild www.walking-chair.com — RECHTS Interview und bild Lukas Traber, Doris Fröhlich

Stimme aus dem Off

08.08.13 16:29

Profile for BIORAMA – Magazine for sustainable lifestyle

BIORAMA #26  

Im Fadenkreuz: Jagd. Ist die Jagd in ihrer derzeitigen Form noch gesellschaftsfähig? Außerdem: All I Need – Neo-Ökologie im Alu-Mantel. B...

BIORAMA #26  

Im Fadenkreuz: Jagd. Ist die Jagd in ihrer derzeitigen Form noch gesellschaftsfähig? Außerdem: All I Need – Neo-Ökologie im Alu-Mantel. B...

Profile for biorama
Advertisement